CORONA-Virus

Corona-Virus - eingeschränkter Dienstbetrieb und sinnvolle Hinweise

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ab Dienstag, 17.03.2020 schließt die Gemeinde Lehrensteinsfeld das Rathaus für den Publikumsverkehr, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und einzudämmen. Diese Maßnahme dient dem Schutz von Ihnen als Bürgerinnen und Bürger und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Bitte beachten Sie, dass das Rathaus vorbehaltlich einer Änderung der derzeitigen Lage, zunächst bis 20.04.2020 zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar ist:
Montag - Donnerstag von 08 Uhr bis 14 Uhr
Freitag von 08 Uhr bis 12 Uhr
Sie können sich gerne auch mit Ihrem Anliegen per E-Mail an uns wenden. Senden Sie Ihre E-Mail entweder an den entsprechenden Ansprechpartner oder an info@lehrensteinsfeld.de

Bitte beschränken Sie die persönlichen Vorsprachen in den kommenden Wochen auf das Notwendigste, sofern keine Erkältungssymptome bei Ihnen vorliegen, oder Sie in den letzten 14 Tagen aus Corona-Risikogebieten zurückgekehrt sind. Die meisten Angelegenheiten lassen sich nach Möglichkeit auch per Mail, Telefon oder Fax erledigen.

Bitte melden Sie sich vor Ihrem Besuch auf dem Rathaus telefonisch an.
Die Rathauseingangstüre bleibt vorläufig geschlossen. Bitte läuten Sie und teilen uns bitte vor dem Eintritt in das Rathaus mit, bei wem Sie einen persönlichen Termin haben.

Wir bitten um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen. 

Bei Anmeldungen des Wohnsitzes nutzen Sie bitte das Formular, welches Sie hier zum Download finden. Drucken Sie das Formular nach dem Download aus und füllen Sie es aus. Vergessen Sie bitte nicht, eine Telefonnummer, unter die Sie erreichbar sind, auf die Anmeldung zu schreiben. Außerdem benötigen wir eine Ausweiskopie von allen anzumeldenden Personen, sowie eine Wohnungsgeberbestätigung. Anschließend werfen Sie das ausgefüllte Formular mit den Anlagen in den Rathausbriefkasten. Eine Mitarbeiterin des Bürgerbüros wird sich dann mit Ihnen über die weitere Vorgehensweise in Verbindung setzen.

Rentenantrag stellen:
Sollten Sie derzeit beabsichtigen einen Rentenantrag zu stellen, beachten Sie bitte die Informationen auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung

Führungszeugnis / Auskunft aus dem Gewerbezentralregister beantragen:
Sollten Sie ein Führungszeugnis, oder eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister beantragen wollen, so gibt es auch die Möglichkeit dies Online zu tun. Auf der Internetseite des Bundesamts für Justiz finden Sie eine kurze Übersicht, was Sie zur Antragstellung benötigen.
Um einen entsprechenden Antrag zu stellen klicken Sie bitte hier

Weitere Informationen erhalten Sie auch weiterhin bei folgenden Stellen:

  • Entschädigung und Unterstützung für Betriebe und Unternehmen:

Land und Bund erarbeiten Wirtschaftsförderungs- und sonstige Unterstützungskonzepte. Unternehmen, die sich über die bereitstehenden Hilfsangebote informieren wollen, können sich telefonisch oder per E-Mail an die Hotline der L-Bank-Wirtschaftsförderung wenden: ☎ 0711 122-2345 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@l-bank.de

  • Beratungsangebot der IHK

Die Industrie- und Handelskammer hat für Mitgliedsbetriebe eine Beratungshotline eingerichtet, die von 8 bis 20 Uhr unter ☎ 0711 2005 1677 erreichbar ist.

  • Hotline des Landesgesundheitsamts:  

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Diese erreichen Sie wie folgt:

Telefonnummer 0 71 19 04 39 55 5 Montag – Freitag zwischen 9 und 16 Uhr

  • Hotline des Landratsamts Heilbronn:

Die SLK-Kliniken und die Gesundheitsämter von Stadt und Landkreis Heilbronn haben eine gemeinsame Telefonnummer eingerichtet und sind täglich unter Telefonnummer: 0 71 31 49 33 33 3 zwischen 8 Uhr und 22 Uhr zu erreichen.

  • Informationen des Kultusministeriums:

Das Kultusministerium informiert alle knapp 5.000 öffentlichen und privaten Schulen sowie alle rund 8.900 Kindergärten und Kindergartenträger in Baden-Württemberg fortlaufend in Hinblick auf das Coronavirus.
Hier finden Sie weitere Informationen des Kultusministeriums. 

Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das neuartige Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde und Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollten generell Kontakte zu anderen Personen vermeiden und sich unverzüglich mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen.

Bitte begeben Sie sich nicht auf bloßen Verdacht hin in die Notaufnahme Ihres örtlichen Krankenhauses oder in Ihre Hausarztpraxis!

Darüber hinaus stehen Informationen und Videos im Internet zur Verfügung:
bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-2019-ncov.html

https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy

 beim Landesgesundheitsamt unter
www.gesundheitsamt-bw.de
 
beim Robert-Koch-Institut unter
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 bei den SLK-Kliniken

https://www.slk-kliniken.de/kliniken-zentren-institute/institute/institut-fuer-infektionspraevention-und-klinikhygiene/corona-virus/

Es gibt keinen Grund in Panik zu verfallen. Orientieren Sie sich zum jetzigen Zeitpunkt an den allgemeinen Hygienetipps, die auch sonst in Grippezeiten einzuhalten sind. 


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.