Bauen, Wohnen und Erholen in der Gemeinde Lehrensteinsfeld

Die Gemeinde Lehrensteinsfeld, eingebettet zwischen Reben und Wald, bietet optimale Bedingungen für eine hohe Wohnqualität in einer sehr schönen Lage.
Die Infrastruktur wurde in den vergangenen Jahren positiv weiterentwickelt. Die Autobahn und die Einkaufszentren der Nachbargemeinden sind in wenigen Minuten erreichbar. Die örtlichen Vereine bieten mit ihren vielfältigen Angeboten umfangreiche Freizeitaktivitäten. Durch die örtliche Grundschule, Kindergärten und Kinderkrippe, sowie weiteren Betreuungsmöglichkeiten ist die Gemeinde gerade für junge Familien als Wohnort sehr attraktiv.

Aktuelle Baugebiete / freie Bauplätze

Die Gemeinde Lehrensteinsfeld erschließt bis Oktober 2020 das Baugebiet „Krichertsrain“. Nachdem bereits 16 von 18 Bauplätzen in einem ersten Vergabeverfahren veräußert wurden, können die letzten beiden verbliebenen Flächen (Bauplatz Nr. 3 und Bauplatz Nr. 4), die im Eigentum der Gemeinde stehen, an Bauwillige verkauft werden. Geplant ist, dass die Grundstücke bei positivem Bescheid noch in diesem Jahr notariell beurkundet werden.
Viele Bauwillige haben bereits in der Vergangenheit ihr Interesse bekundet und sich auf eine Bewerberliste setzen lassen. Neben den bisher leer ausgegangenen Grundstücksinteressenten sollen in diesem Verfahren auch neu hinzugekommene Bewerber die Chance auf einen Bauplatz erhalten. Die Zahl der Interessierten übersteigt daher die Zahl der beiden noch zu vergebenden Bauplätze.
Um dennoch eine möglichst gerechte Verteilung zu gewährleisten, hat der Gemeinderat Vergaberichtlinien beschlossen. Dadurch wird eine transparente Vergabe der Gemeindebauplätze ermöglicht. Der Inhalt der Vergaberichtlinie ist maßgebend für die Durchführung der Grundstückvergabe an die Bewerber. Die Auswahl erfolgt nach einem Punktesystem und der daraus resultierenden Rangfolge nach der jeweiligen Gesamtpunktzahl. 

Sie haben nun die Möglichkeit, sich bis spätestens Montag, 24. August 2020 12:00 Uhr per Mail unter info@lehrensteinsfeld.de für die Interessentenliste formlos zu registrieren.
Im Anschluss erhalten Sie einen Fragebogen zugeschickt, mit dem Sie sich für das Vergabeverfahren „offiziell“ bewerben. In diesem Fragebogen erhalten Sie auch Informationen zum weiteren Vorgehen des Verfahrens.